Rückkehr

Nach Problemen mit einem etwas instabilen ath5k-WLAN-Treiber unter Debian Lenny bin ich zu Kubuntu zurückgekehrt. Diese Instabilitäten führten immer wieder zu einem Verbindungsabbruch mit dem jeweiligen Funknetz, in einem Fall war nicht mal ein Verbindungsaufbau möglich, selbst bei deaktivierter Verschlüsselung. Während der wpa_supplicant mit den wireless-extensions des alten madwifi-Treibers problemlos zusammenarbeitete, macht der ath5k noch ganz schöne Zicken. Da ich aber auf das WLAN angewiesen bin, bin ich wieder zu Kubuntu gewechselt, allerdings nicht auf 8.10, sondern 8.04.2, weil ich dort noch etwas länger Unterstützung erhalte. Für die Zukunfsehe ich zwei Möglichkeiten, erstens: ich habe ein neues Notebook oder zweitens: GTK hat sich soweit entwickelt, daß ich mich mit xfce anfreunden kann. Das ist bislang aber nicht der Fall, also abwarten.

Advertisements

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: